Sexualität und Trauma.pdf

Sexualität und Trauma PDF

Melanie Büttner

Verletzte Seele, verletzliche SexualitätDie Herausgeberin geht in ihrer klinischen Tätigkeit täglich mit Patientinnen und Patienten um, die nach traumatischen Erfahrungen Störungen im Bereich der Sexualität erleben. Vor allem Betroffenen von sexueller Gewalt fällt es schwer, einen unbelasteten und selbstfürsorglichen Zugang zur Sexualität zu entwickeln. Partnerschaftsprobleme, das Vermeiden von Nähe und Intimität, anhaltende Selbstschädigungen, Reviktimisierungen und auch fremdschädigendes Verhalten zählen zu den typischen Folgen. Die Ressource Sexualität als Möglichkeit, emotionale und körperliche Verbundenheit, Lebendigkeit und Sinnlichkeit zu erleben, geht verloren. Wie kommt man mit Betroffenen am besten ins Gespräch über ihre Sexualität? Was gilt es in der Diagnostik zu beachten? Wie gelingt die Therapie?Experten aus Wissenschaft und Praxis vermitteln Psychotherapeuten, Ärzten, Sexualtherapeuten und -beratern Grundlagenwissen zur Entstehung und Symptomatik sexueller Störungen im Kontext von Trauma. Sie stellen vielfältige und wirksame Behandlungskonzepte vor und geben praxiserprobte Empfehlungen, damit eine erfolgreiche Therapie möglich wird.Melanie Büttner ist Podcasterin und Autorin für ZEIT ONLINE. In ihrem viel beachteten Podcast geht sie wissenschaftlich fundiert und sachkundig auf Fragen rund um das Thema Sexualität ein.Schwierige Themen werden gern vermieden. Aber gute Bücher zu schwierigen Themen öffnen die Tür, indem sie das bereitstellen, was die Patientinnen und Patienten brauchen, nämlich erfahrungsgestärkte Praxis, plausible Theorie mit Bodenkontakt und eine mutige professionelle Haltung, sich auch den schwer erträglichen und schrecklichen Seiten menschlicher Sexualität zuzuwenden. Sexualität und Trauma leistet genau das. Es gehört in die Hand jeder Traumatherapeutin und jedes Sexualtherapeuten. (Ulrich Clement).Die Autorinnen und Autoren zeigen systematisch und anhand von vielen Praxisbeispielen überzeugend auf, wie hilfreich es sein kann, Störungen der Sexualität als Teil einer komplexen, auch die sexuelle Entwicklung betreffenden Traumafolgesymptomatik zu verstehen [...] Damit öffnet sich der Blick für die Möglichkeit, den sinnlichen und lustvollen Bezug zum eigenen Körper und eine selbstbestimmte Sexualität als realistisch erreichbare Therapieziele in der Behandlung von Patienten und Patientinnen mit sexuellen Gewalterfahrungen ernst zu nehmen. (Martin Sack)

Sexualitaet ist unsere Ursache! Was könnte wichtiger sein? Sie begleitet uns von Anfang an und trotzdem sorgt sie für sehr viel Leid, denn häufig fehlt uns echtes Wissen über Sexualität. Also let's talk about! Meldet euch hier gratis an und macht euch mit uns auf die Reise durch das Labyrinth

1.18 MB DATEIGRÖSSE
9783608431889 ISBN
Sexualität und Trauma.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

18 Uhr: Wenn Sexualität zum Trauma wird – Wie 2 einfache Methoden helfen. 16.5. 18 Uhr: Die sexuelle Timeline – Krisen und Traumata erkennen. 30.5. Die verschiedenen Formen sexueller Traumatisierungen Traumaformen und mögliche Symptome Heilung von sexuellen Traumata durch IoPT*

avatar
Mattio Müllers

Sexsucht - Trauma und Krankheit im Verborgenen | DIJG Sexsucht und Trauma im Verborgenen – Ursachen. Kornelius Roth. In seinem gleichnamigen Buch erläutert Kornelius Roth, warum Sex zur Sucht werden kann, welche Faktoren die Entstehung von Sexsucht begünstigen, warum unsere gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Süchte fördern und welche konstruktiven Wege aus der Sucht heraus es gibt.

avatar
Noels Schulzen

Ein Trauma zu haben bedeutet für mich, dass ich irgendwann eine Erfahrung gemacht habe, die noch einmal Beachtung und Aufmerksamkeit braucht, um abgeschlossen werden zu können. Die Energie des Traumas ist der Treibstoff, den wir für die Gestaltung unserer Zukunft nutzen können. Wenn wir unser Trauma zu unserem Verbündeten machen, kommen

avatar
Jason Leghmann

Posttraumatische Belastungsstörung: Symptome | Apotheken ... Unbewältigte Traumen erhöhen zudem das Risiko für Depressionen, Angsterkrankungen und Zwangsstörungen. PTBS-Symptome bei Kindern. Bei Kindern führt eine Posttraumatische Belastungsstörung nicht selten zu vorübergehenden Rückschritten in ihrer Entwicklung. So macht ein Kind zum Beispiel wieder ins Bett, obwohl es diese Phase eigentlich

avatar
Jessica Kolhmann

Trauma (Psychologie) – Wikipedia