Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer Republik und dem Dritten Reich.pdf

Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer Republik und dem Dritten Reich PDF

Julia Fluck

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 2,0, Universität Koblenz-Landau (Institut für Sozialwissenschaften/Abteilung Politikwissenschaften), Veranstaltung: Parteien in Deutschland und Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Aufstieg von Parteien zu Beginn der Weimarer Republik und wie es zu dem Untergang von Parteien am Ende der Weimarer Republik kam. Dies geschieht durch die Darstellung von Entwicklung, Zielen und Wahlerfolgen einzelner Parteien mit verschiedenen Gesinnungen. Manche Parteien bestanden schon vor der Weimarer Republik im Kaiserreich, einige strukturierten sich um, andere kamen neu hinzu. Die bestehenden Parteien, die aus dem Kaiserreich einen fließenden Übergang zur Weimarer Republik erlebten, sollen nur am Rande betrachtet werden . Ein besonderes Augenmerk liegt auf der NSDAP, die ausführlicher dargestellt wird, deren Ideologie durch das 25-Punkte-Programm der Partei angedeutet wird. Ebenso soll eine Zusammenfassung der Wahlanalyse von Falter 1994 einen Einblick in die Wählerschaft der NSDAP geben, also die soziale Basis, die der NSDAP zum Sieg verhalf. Um die Frage zu beantworten, wie es überhaupt zu einer Diktatur und dem Einparteiensystem der NSDAP kommen konnte, sollen rechtliche Grundlagen und historische Fakten Antworten geben und der Prozess des Verschwindens der Parteien beschrieben werden. Anschließend soll kurz die Frage nach dem Untergang der NSDAP beantwortet werden, der durch die Niederlage Deutschlands im zweiten Weltkrieg besiegelt wurde. Zur genaueren Verdeutlichung der Wahlergebnisse und Stimmenentwicklung der verschiedenen Parteien der Weimarer Republik habe ich im Anhang zwei Schaubilder aus meiner Präsentation hinzugefügt.

Justiz in der Weimarer Republik

4.73 MB DATEIGRÖSSE
9783640344574 ISBN
Kostenlos PREIS
Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer Republik und dem Dritten Reich.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Das Parteienspektrum - Die Weimarer Republik

avatar
Mattio Müllers

Deutsche Raketenforschung während der Weimarer Republik ... Deutsche Raketenforschung während der Weimarer Republik und des Dritten Reiches. Wernher von Braun. Aufstieg bis nach Peenemünde - (B.A.) Daniel Liebeherr - Hausarbeit (Hauptseminar) - Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays, Bachelorarbeit oder Masterarbeit

avatar
Noels Schulzen

Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer ... Compre o eBook Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer Republik und dem Dritten Reich (German Edition), de Fluck, Julia, na loja eBooks Kindle. Encontre ofertas, os livros mais vendidos e dicas de leitura na Amazon Brasil

avatar
Jason Leghmann

In den letzten Jahren der Weimarer Republik (1930 bis 1933) stützten sich die Regierungen ... nährten den Boden für den Aufstieg von Adolf Hitler und seiner Partei. ... Der kleine Kreis um Präsident Hindenburg kam daher Ende 1932 zu dem ...

avatar
Jessica Kolhmann

Das Scheitern der Weimarer Republik bis zum Aufstieg der ... Das Ende der Weimarer Republik Bedingungen für Ende: Scheitern der Großen Koalition, Scheitern der Präsidialkabinett­e, WWK, Aufstieg NSDAP zu Massenpartei bereits seit 1929/30 Bestrebungen parlamentarische Demokratie durch Ausschalten der Demokratie in …