Bekenntnisse eines englischen Opiumessers.pdf

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers PDF

Thomas De Quincey

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers ist das bekannteste autobiografische Werk des englischen Schriftstellers Thomas de Quincey (1785-1859). Dieser Bericht, in dem de Quincey ganz offen, ehrlich und gleichzeitig künstlerisch und spannend sein Leben voller Leid, Sucht und Genuss beschreibt, erschien zum ersten Mal im Jahre 1821 im London Magazine. Im Alter von 19 Jahren, als er unter starker Neuralgie litt, nahm er erstmals Opium. Die nächsten 55 Jahre seines Leben wurden unzertrennlich mit diesem Rauschmittel verbunden.

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers ist das bekannteste autobiografische Werk des englischen Schriftstellers Thomas de Quincey (1785-1859). Dieser Bericht, in dem de Quincey ganz offen, ehrlich und gleichzeitig künstlerisch und spannend sein Leben voller Leid, Sucht und Genuss beschreibt, erschien zum ersten Mal im Jahre 1821 im London Magazine.

1.11 MB DATEIGRÖSSE
9783862670918 ISBN
Kostenlos PREIS
Bekenntnisse eines englischen Opiumessers.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Thomas de Quincey - 1 Buch - Perlentaucher Thomas de Quincey (1785 - 1859) ist in der deutschsprachigen Literatur vor allem durch seine autobiografischen Bekenntnisse eines englischen Opiumessers bekannt. Sein Werk beeinflusste u. a. Schriftsteller wie Samuel Coleridge, Edgar Allan Poe, Aldous Huxley, Gottfried Benn und Charles Baudelaire. Er gilt als einer der großen englischen

avatar
Mattio Müllers

Bekenntnisse eines englischen Opiumessers, Da er an Neuralgie litt, nahm der britische Schriftsteller, Essayist und Journalist Thomas de Quincey jahrelang regelmäßig Opium ein – schließlich tausende von Tropfen täglich. Seine Drogenerfahrung schildert er

avatar
Noels Schulzen

Aus unserer Rubrik Literatur: Thomas de Quincey. Bekenntnisse eines englischen Opiumessers. » Jetzt online bestellen auf froelichundkaufmann.de

avatar
Jason Leghmann

Izzy´s freie Bibliothek - Bekenntnisse eines englischen ... Die "Bekenntnisse eines englischen Opiumessers" sind de Quinceys Hauptwerk und zeigen, was aus seinem schöpferischen Leben im Opiumrausche entstand: Persönliche Sehnsüchte und Wünsche - beschrieben in einer literarischen Schönheit, die den Vergleich zu den Werken seines Zeitgenossen Charles Baudelaires nicht zu scheuen braucht. Unstrittig

avatar
Jessica Kolhmann

16. Febr. 2016 ... ... der englischen Hauptstadt, gibt sich als interessierter Kunde aus und ... Buch „ Bekenntnisse eines englischen Opiumessers“, in dem er nicht ... Thomas De Quinceys („Bekenntnisse eines englischen Opiumessers") Kapitel über die drei Mütter der Seufzer (Mater Suspiriorum), der Dunkelheit (Mater ...