Krise der Männlichkeit? Verkehrung der Geschlechterrollen in Franz Kafkas /.pdf

Krise der Männlichkeit? Verkehrung der Geschlechterrollen in Franz Kafkas / PDF

Lisa Heinrich

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: I. EinleitungDienstmädchen sind vergewaltigende Männer? Frühreife Gören eigentlich Ringkämpfer? Und dickleibige Bankiers tätschelnde Mütter? Warum solche Bilder in Franz Kafkas Roman Der Verschollene auftauchen und inwiefern diese etwas mit verkehrten Geschlechterrollen zu tun haben, soll in vorliegender Arbeit erörtert werdenMit besonderer Berücksichtigung der Kategorie gender, ebenso anhand literaturwissenschaftlicher Methoden der Mens und Gender Studies, wird sich mit dem Begriff der Krise der Männlichkeit auseinandergesetzt und die Frage gestellt, inwieweit sich eine solche Problematik in Der Verschollene widerspiegelt.Nach Erläuterung der methodischen Vorgehensweise, wird, im Kontext des Konzepts hegemonialer Männlichkeit, nach Robert W. Connell, eine Analyse der im Text vorhandenen Männlichkeiten unternommen. Jedoch werden nicht nur diese, sondern auch die verschiedenen Typen von Weiblichkeiten, in ihrer Relation zur Hauptfigur, in den Blick genommen.Den Anstoß für diese Fragestellung der Arbeit gibt die bisher einseitige Behandlung der Thematik. Wie in der breiten Kafka-Rezeption deutlich zu beobachten ist, existiert eine Fülle von Arbeiten über Kafkas Frauenfiguren, Kafkas Konstruktionen des Weiblichen, Kafkas Anordnung von Geschlecht und das Antipatriarchale seines Schreibens. Da es gerade um 1900, zur Zeit der Entstehung des Romans, vielfältige Diskurse über Geschlecht, Männlichkeit und Weiblichkeit, gegeben hat, fiel die Wahl auf die Nutzung gendertheoretischer und von den Mens Studies beeinflusster Konzepte. Sie tragen, mehr denn Konzepte feministischer Literaturtheorie, dazu bei, Geschlecht in seiner relationalen Verfasstheit zu untersuchen.Es wird festzustellen sein, dass Sexualität bei Kafkas unvollendet gebliebenem Amerika-Roman eine bedeutsame Rolle spielt. Zu Verdeutlichen ist das Spannungsfeld sexueller Konnotation, anhand dessen hier Geschlecht inszeniert zu sein scheint.Des Weiteren bleibt zu beantworten, ob Claudia Liebrand recht behält, wenn sie von einer subvertierten Trennlinie spricht, die das Männliche vom Weiblichen unterscheidet.

Psychoanalyse und literarische Moderne - Zu den Anfängen ... Ob Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal oder Karl Kraus, Franziska zu Reventlow oder Lou Andreas-Salomé, Thomas Mann, Hermann Hesse, Franz Kafka oder Robert Musil, Alfred Döblin, Kurt Tucholsky oder Bertolt Brecht, sie alle haben sich, mit mehr oder weniger kritischer Distanz, von der Psychoanalyse prägen lassen. Für die meisten hatte

1.75 MB DATEIGRÖSSE
9783640974887 ISBN
Kostenlos PREIS
Krise der Männlichkeit? Verkehrung der Geschlechterrollen in Franz Kafkas /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Gerhard Amendt – Wikipedia Dem widersprach der Psychosomatiker Matthias Franz: Amendts empirische Sicht „auf das bislang zumeist verleugnete weibliche Gewaltpotenzial“ werde von Gesterkamp in seiner Expertise „Geschlechterkampf von rechts“ möglicherweise als so bedrohlicher Tabubruch empfunden, dass er „in einem loyalen Mutterschutzreflex die Beendigung der

avatar
Mattio Müllers

Männerbilder und ihre Folgen - Psychosozial-Verlag Horst-Eberhard Richter Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft: EUR 6,90: An sein Hauptwerk Der Gotteskomplex anknüpfend, untersucht der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter das Schwinden von Menschlichkeit im Rausch der wissenschaftlich-technischen Revolution. Von den erfolgreich konkurrierenden Frauen eingeholt, müssten die Männer ihrerseits mehr psychologische

avatar
Noels Schulzen

nahme am öffentlichen Kulturbetrieb den traditionellen Geschlechterrollen ... Sinne eine reine Männlichkeit oder Weiblichkeit gefunden wird. ... reichs, an der Krise im Pleroma, wo der Schöpfungsakt seinen Anfang nahm. ... Gichtel, Gottfried Arnold und Franz Baader seine Nachwirkungen fand. ... Kleist und Kafka.

avatar
Jason Leghmann

Weibliche Geschlechterambivalenz und männliche Homoerotik ...

avatar
Jessica Kolhmann

Geschlechtergleichheit Moderne Familien nur im Kopf. Während in den Hoch-Zeiten des Feminismus Rollenklischees kritisch analysiert und bekämpft wurden, werden Geschlechterdifferenzen heute nicht