Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung?.pdf

Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung? PDF

Julia Schell

Die Durchsetzung des Gender Mainstreamings im Gesundheitswesen wird sowohl auf nationaler Ebene durch die Bundesregierung, als auch auf internationaler Ebene durch die WHO gefordert. Das Konzept des Gender Mainstreamings beinhaltet u. a. die Durchsetzung der Chancengleichheit für beide Geschlechter in Angeboten der Gesundheitsförderung. Aus epidemiologischen Studien geht hervor, dass Männer seltener Angebote der Gesundheitsförderung in Anspruch nehmen und häufiger einen ungesünderen Lebensstil aufweisen, dies insbesondere bei der Ernährung. Die Webauftritte der jeweils größten gesetzlichen Krankenversicherung Deutschlands und Österreichs werden in Hinblick auf ihre geschlechtergerechte Ausrichtung gesundheitsfördernder Angebote, bezüglich gesunder Ernährung, mit Hilfe der Methode der qualitativen Inhaltsanalyse vergleichend analysiert. Dabei wird der Frage nachgegangenen, ob die Forderungen des Gender Mainstreamings in der Darstellung der Internetauftritte erfüllt werden.

Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung? - Julia Schell ... Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung? von Julia Schell - Buch aus der Kategorie Politikwissenschaft günstig und portofrei bestellen im Online Shop von Ex Libris.

5.28 MB DATEIGRÖSSE
9783639268942 ISBN
Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung?.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Gender, Prävention und Gesundheitsförderung im Betrieb "Gender-Blick" auf Prävention und Gesundheitsförderung. Der iga.Report 35 „Gesundheitliche Chancengleichheit im Betrieb: Schwerpunkt Gender“ stellt zentrale Leitlinien für ein geschlechtergerechtes und gesundheitsförderliches Arbeitsumfeld vor – vom Abbau von Stereotypen (wie zum Beispiel „Kinderbetreuung ist Frauensache“) bis zur Herstellung von Chancengleichheiten von …

avatar
Mattio Müllers

Prof. Dr. Nadine Pieck - hs-magdeburg.de Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, 3. vollständig überarbeitete Auflage, Bern, S. 179-188 (im Erscheinen) Pieck, Nadine, Sochert, Reinhold & Polenz, Wolf (2016). Impulse für die Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb.

avatar
Noels Schulzen

Mengel 2007, Tschöpe-Scheffler 2005) und Gesundheitsförderung (Rönnau/ ... Petra/Altgeld, Thomas (Hrsg.): Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung und  ...

avatar
Jason Leghmann

(2006): Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung und Prä vention. Theoretische Grundlagen und Modelle guter Praxis. Weinheim: Juventa. Krieger, N. (2003): ... Sie bieten besonders gute Voraussetzungen für eine alters- und geschlechtergerechte Prävention, Stabilisierung und Förderung gesundheitsfördernden ...

avatar
Jessica Kolhmann

Die Kampagne „Ich lass mich nicht K.-o.-Tropfen“ möchte potenzielle Opfer sensibilisieren, sich besser vor bewusstseinstrübenden Substanzen zu schützen.