Gedenkfeier 1921: /.pdf

Gedenkfeier 1921: / PDF

Larissa van Schayck

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2, Ruhr-Universität Bochum (Slawistik), Veranstaltung: Rezeptionsgeschichte - Puskin-Konzepte im 19. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Wandel des Dichterbildes in der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts steht imZeichen der Kultur und Gesellschaft. Die russische Literatur des beginnenden 20.Jahrhunderts ist eine Literatur des Autors, die den Leser zwingt, sich den Idealen und derWeltsicht dieses Autors anzupassen. «Der eigentliche Dichterkult beginnt in Russland nachdem Tod PuSkins, dessen Biographie allmählich zum Muster einer Dichter-Vita stilisiert wird.Doch erst im Symbolismus, im «Silbernen Zeitalter», das sich im Selbstverständnis an der«goldenen» PuSkinzeit orientiert, entsteht der erwähnte auktoriale Diskurs, in dem dasDichterbild zu einer zentralen Bezugsinstanz in der Literatur zu werden beginnt. *1)Die Literatur und Kunst der Moderne in Russland haben einen gewaltigen Aufschwung in derraschen Abfolge von Stilepochen erlebt. Der Realismus des 19. Jahrhunderts weicht um 1900dem Symbolismus, dieser wiederum um 1910 von der Avantgarde, vom Akmeismus undFuturismus verdrängt. Die Wende zur Moderne erscheint als eine Abkehr vom Realismus des19. Jahrhunderts. Die Symbolisten definierten ihre Kunst als Streben zu einer höherenRealität. Die Futuristen vertraten dagegen die Auffassung eines diesseitigen Universums. Siedemonstrierten ihren Bruch mit der Tradition.Die russische Avantgarde war keine einheitliche Bewegung. Sie war in kleinere Gruppenzersplittert, die danach strebten, eine neue Kunst zu schaffen. Im Herbst 1911 konstituiertesich die Petersburger Dichtergilde (Cech poetov), die durch Achmatova, Gorodeckij,Gumilev, MandelStam und andere vertreten war. Mit dem Tode Gumilevs (1921) löste sichdie Gruppe langsam wieder auf. Aus dieser Gruppe heraus entstand eine Bewegung - derAkmeismu

Sie war in kleinere Gruppen zersplittert, die danach strebten, eine neue Kunst zu schaffen. Im Herbst 1911 konstituierte sich die Petersburger Dichtergilde (Cech poetov), die durch Achmatova, Gorodeckij, Gumilev, Mandel'?tam und andere vertreten war. Mit dem Tode Gumilevs (1921) löste sich die Gruppe langsam wieder auf. Aus dieser Gruppe

6.34 MB DATEIGRÖSSE
9783640945450 ISBN
Kostenlos PREIS
Gedenkfeier 1921: /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Gedenkfeier für die Gefallenen der Märzkämpfe 1921 in Leuna [Archivtitel] DDR 1958 Rohmaterial Kommentare. Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag! Gedenkfeier an Otto Zeichner (geboren am 19. 2. 1921 in ...

avatar
Mattio Müllers

Ehrenhalle der oldenburgischen Artillerie – Wikipedia Die Ehrenhalle der oldenburgischen Artillerie ist ein Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs des Ostfriesischen Feldartillerie-Regiments Nr. 62, des Reserve-Regiments 20, der Ersatzungabteilung des FAR 62, der dazugehörigen Munitionskolonnen sowie weiteren ehemaligen Angehörigen des Stammregiments.Das Denkmal wurde 1921 eingeweiht und befindet sich in Oldenburg an der Ofener

avatar
Noels Schulzen

Gedenkfeier 1921: Auf Der Suche Nach Der Verlorenen Zeit Sie war in kleinere Gruppen zersplittert, die danach strebten, eine neue Kunst zu schaffen. Im Herbst 1911 konstituierte sich die Petersburger Dichtergilde (Cech poetov), die durch Achmatova, Gorodeckij, Gumilev, Mandel'stam und andere vertreten war. Mit dem Tode Gumilevs (1921) löste sich die Gruppe langsam wieder auf. Aus dieser Gruppe

avatar
Jason Leghmann

März 1921 – vor 95 Jahren - war im oberbayerischen Raum Miesbach das Freikorps ... Jährlich fand hier im Mai eine Gedenkfeier, ausgerichtet von der ...

avatar
Jessica Kolhmann

Gedenkfeier zum Volkstrauertag - STIMME.de An die Opfer von Unrecht und Gewalt in den Weltkriegen erinnern die Stadt Öhringen und die Kirchen am Sonntag, 14. November. Um 11 Uhr legt OB Jochen K. Kübler einen Kranz an den Ehrenmalen im