Wolkenbildung und Niederschlag.pdf

Wolkenbildung und Niederschlag PDF

Carolin Buck

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Meteorologie, Aeronomie, Klimatologie, Note: 2.0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit ist eine Zusammenfassung der in der physischen Geographie geläufigen Literatur zu den Themen Wolkenbildung und Niederschlag und deren Ausführungen. Egal ob man sich auf der Zuspitze, im Flugzeug, im Tannheimer Tal oder in der Innenstadt befindet: von überall aus kann man Wolken sehen und beobachten. Viele Menschen haben sich schon als Kind über Wolken gefreut und dafür sogar ein kreatives Ratespiel erfunden. Ein guter Bergsteiger hat immer den Himmel im Blick und kann die Wetterlage anhand der Wolken und deren horizontalen und vertikalen Bewegungen genauer einschätzen, wenn nicht sogar vorher bestimmen. Und ein Beobachter wird schnell feststellen, dass Wolken konstanten Veränderungen unterworfen sind, welche sich sogar schon über einen kurzen Zeitraum hinweg zeigen. Diese Veränderungen verursachen ein geordnetes Chaos am Himmel, denn die Entstehung und Bewegungen von Wolken mögen wie ein heilloses Durcheinander wirken, dennoch sind sie niemals willkürlich, sondern folgen den Gesetzten der Natur. Somit ist eine Wolke keine passiv in der Strömung gleitende Himmelserscheinung, sondern ein Zusammenschluss aus einer Vielzahl sich beeinflussender Prozesse.In der Arbeit wird das Konstrukt Wolke genau definiert und dessen Wichtigkeit und Relevanz für die atmosphärischen Prozesse hervorgehoben. Danach wird die Entstehung einer Wolke in einzelnen Schritten erläutert, um im Anschluss die Klassifizierung nach verschiedenen Urhebern und mögliche Wolkenunterscheidungen darzulegen. Im zweiten Teil dieser Arbeit werden die verschiedenen niederschlagsbildenden Prozesse sowie die einzelnen Niederschlagsarten und deren Unterscheidungsmerkmale dargestellt. Es folgt die Definition für eine Wolke und deren Wichtigkeit für die Klimatologie.

Wolkenbildung, Niederschlag) Klimadiagramme M: 3.2.2.1(1) typische Wetterabläufe der immerfeuchten Tropen im Vergleich zu Mitteleuropa beschreiben (Wetter, Luftfeuchtigkeit, tropischer Mittagsregen, Tageszeitenklima, Jahreszeitenklima) Warum heißt dieser Wald Regenwald? Wetterablauf eines Tropentages mit tropischem Mittagsregen

4.77 MB DATEIGRÖSSE
9783668398771 ISBN
Wolkenbildung und Niederschlag.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Glätte24.de - Wolkenbildung

avatar
Mattio Müllers

Durch die Auswertung von zehn Jahren an Wetterdaten und Luftmessungen und der Analyse der Wolkenbildung mit Hilfe eines Modells habe man erstmalig einen langfristigen Netto-Effekt der … Wolkenbildung und Niederschlag | Masterarbeit, Hausarbeit ...

avatar
Noels Schulzen

Doku | Terra X - Was Wolken über das Wetter verraten (1/10). Cirrus– Haarwolke: Faserige, weiße Streifen oder Flecken. Cirruswolken bestehen aus ... Wolken nicht, weil ohne Wolken mit ihrem Niederschlag kein Leben wie wir es kennen auf dem Lande möglich wäre. Wenn Wolken also so wichtig sind, warum  ...

avatar
Jason Leghmann

5 Wolken und Niederschlag. 5.1 Verdunstung. Wie wir in Kap. 2 gesehen haben, ist der Wasserdampf mit durchschnittlich. 1,3 OJo an der Zusammensetzung ... Die Niederschlagsbildung setzt die Wolkenbildung voraus, jedoch fällt nur aus den wenigsten Wolken Niederschlag. Es gibt zwei prinzipiell verschiedene ...

avatar
Jessica Kolhmann

Die wasserbenetzten Staubkörner steigen weiter auf und können abhängig von klimatischen Konditionen und Tropfengröße als Niederschlag herabfallen. Wolkenbildung findet in unseren Breiten bis zu einer Höhe von 13 km statt. Auch Nebel ist meteorologisch betrachtet lediglich eine Wolke, die sich in Bodennähe befindet. Warum im Bergland mehr Niederschlag fällt, als im ...