Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus Sicht der Frankfurter Schule, der Cultural Studies und des Uses-and-Gratification-Ansatzes.pdf

Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus Sicht der Frankfurter Schule, der Cultural Studies und des Uses-and-Gratification-Ansatzes PDF

Juliane Fricke

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 1,3, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Kritische Medienanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Unter der Leitfrage Wie setzen sich verschiedene rezeptionstheoretische Perspektiven mit der Rolle der Leserschaft der BILD-Zeitung auseinander? sollen in dieser Arbeit drei verschiedene Herangehensweisen der Rezeptionsforschung beleuchtet werden. Chronologisch kommt dabei die kritische Perspektive der Frankfurter Schule zuerst. Später wird dann auf den Uses-and-Gratifications-Ansatz und die Cultural Studies eingegangen. Da kein holistisches Bild dieser Erklärungsansätze verfolgt werden kann, werden vier wichtige Kriterien bei allen drei Ansätzen hervorgehoben. Als erstes Kriterium ist die Definition von Gesellschaft zu nennen, die als Ansatz allen Studien zugrunde liegt. Zweites Kriterium ist der Gegenstandsbereich, den sich die jeweilige Disziplin als Thema ihrer Forschung ausgesucht hat. Als drittes wird die Methodik, mit der sie an diesen Gegenstandsbereich herangeht untersucht und als viertes und grundlegendes Kriterium dieser Arbeit die Sichtweise auf Rezeption, die ausschlaggebend für die Beantwortung der Frage in Bezug auf die Leserschaft und die Leser-Text-Beziehung ist. Damit werden die unterschiedlichen Herangehensweisen an den Untersuchungsgegenstand BILD und ihrer Leser vergleichbar. Exemplarisch wird jeweils eine Studie eines Forschers dargestellt, die dem Ansatz zugeordnet werden kann. Diese Studien beschäftigen sich jeweils mit ähnlichen Fragestellungen zur BILD-Zeitung. An ihnen zeigt sich die wichtige Rolle der Perspektive in der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Populär- und Massenkultur.

Aus der Sicht von behinderten Frauen und Männern sollen Forschungsergebnisse nicht nur gut verständlich und nutzbar sein, sondern auch auf kulturelle Unterschiede Rücksicht nehmen. Forschung soll ihnen bei der Lösung von Problemen helfen und nicht nur irgendwelche Fragen beantworten (Seyden / Ab-resch 1995, 4f). Teaching third languages: Findings, trends and …

2.52 MB DATEIGRÖSSE
9783668052598 ISBN
Kostenlos PREIS
Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus Sicht der Frankfurter Schule, der Cultural Studies und des Uses-and-Gratification-Ansatzes.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus Sicht der Frankfurter Schule, der Cultural Studies und des Uses-and-Gratification-Ansatzes de Fricke, Juliane et d'autres livres, articles d'art et de collection similaires disponibles sur AbeBooks.fr.

avatar
Mattio Müllers

Im Juni 2019 ist unsere Internet-Plattform „Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt“ online gegangen. Sie ist das Ergebnis einer Kooperation des Comenius-Instituts Münster und der religionspädagogischen Lehrstühle der Institute für evangelische Theologie an den … Publikationen – Institut für Berufspädagogik und ...

avatar
Noels Schulzen

bol.com | Rezeptionstheorie, Juliane Fricke ... Rezeptionstheorie (Paperback). Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 1,3, Leuphana

avatar
Jason Leghmann

Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus ...

avatar
Jessica Kolhmann

Rezeptionstheorie: Die Rolle der BILD-Leserschaft aus Sicht der Frankfurter Schule, der Cultural Studies und des Uses-and-Gratification-Ansatzes. Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Massenmedien allgemein, Note: 1,3, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Kritische Medienanalyse, Sprache: Deutsch, Autorenprofil | Juliane Wilson | 6 eBooks | GRIN