Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR.pdf

Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR PDF

Ellen Bos

Der Band beschäftigt sich mit der Funktion von Leserzuschriften in der ehemaligen DDR. In der zeitgeschichtlichen Analyse werden die pressepolitischen und journalistikwissenschaftlichen Vorgaben für die Analyse von Leserbriefen aufgearbeitet, gleichzeitig wird ihre Umsetzung in der redaktionellen Praxis untersucht. Die systematische Auswertung von nahezu 4000 veröffentlichten Leserzuschriften und die Recherchen in verschiedenen Zeitungsredaktionen geben nicht nur einen Einblick in typische Funktionsweisen und Strukturprobleme der Pressearbeit in der DDR, sondern können darüber hinaus zum Verständnis des gesellschaftlichen Alltags und der Herrschaftsausübung im SED-Staat beitragen.

Rostock - Dialog offen: Als die Leser sich ihre Zeitung ...

2.92 MB DATEIGRÖSSE
9783531123769 ISBN
Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Rostock - Dialog offen: Als die Leser sich ihre Zeitung ...

avatar
Mattio Müllers

Der Fall der Anetta Kahane - Leserbriefe

avatar
Noels Schulzen

Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR : zur ... Add tags for "Leserbriefe in Tageszeitungen der DDR : zur "Massenverbundenheit" der Presse 1949-1989". Be the first.

avatar
Jason Leghmann

Die Tageszeitungen in der DDR waren modern: Sie hatten schon Leser-Reporter und von Hunderttausenden besuchte Presse-Feste, die eine halbe Million Mark kosteten; sie bekamen Leserbriefe, die aufmerksam von den Politikern gelesen wurden; und sie hatten Redakteure, die verpflichtet waren, aufs Volk zu hören. Kontakt (neues-deutschland.de)

avatar
Jessica Kolhmann

Leserbriefe. Liebe Leserin, lieber Leser! Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung DDR-Geschichtsbilder in Leserbriefen | Hausarbeiten ...