Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen.pdf

Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen PDF

Gunther Kraut

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Mathematik - Geometrie, Note: 1,3, Technische Universität München (Fakultät für Mathematik), Sprache: Deutsch, Abstract: In den 70er Jahren führte Benoît Mandelbrot den Begriff Fraktal ob der gebrochenen Dimension dieser Gebilde ein. Allerdings hat sich bis heute noch keine einheitliche Definition durchgesetzt, die alle Objekte, die klarerweise als Fraktale angesehen werden sollten, umfasst. Es wird am häufigsten verlangt, dass die fraktale Dimension - oftmals die Hausdorff-Dimension - eines Fraktals größer ist als seine topologische Dimension. Zudem wird Selbstähnlichkeit beziehungsweise Skaleninvarianz gefordert. Fraktale können auf unterschiedliche Weise erzeugt werden. Es besteht jedoch immer die Notwendigkeit, zwischen kurzer Rechenzeit und detailgenauer Darstellung abzuwägen. Ein exaktes Verständnis für die Struktur des jeweiligen Fraktals ermöglicht es, beides zu vereinen.In der ersten Abbildung der Arbeit ist ein Fraktal zu sehen, das durch Kreisinversionen an acht symmetrisch angeordneten Kreisen entsteht. Das sichtbare fraktale Muster ist eine Approximation der Grenzpunkte des durch die Kreisinversionen definierten iterierten Funktionensystems. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wird ein Programm entwickelt, das es ermöglicht, direkt die Grenzpunkte - das heißt den Orbit eines bestimmten Startkreises unter der Transformationsgruppe - zu erzeugen. Dies soll nicht zufällig, sondern exakt bis zu einer festgelegten Genauigkeit erfolgen. Die Genauigkeit bezieht sich dabei auf die Größe der Kreise, die die Grenzpunktmenge bilden. Das im Fraktal entstehende Muster verändert sich sehr stark in Abhängigkeit von dem Radius des mittig liegenden Kreises. Wie entsprechende spezielle Radien numerisch bestimmt werden können und in welchen Situationen der Orbit disjunkt ist, ist wesentlicher Inhalt dieser Arbeit. In Kapitel 2 werden zunächst die mathematischen Grundlagen des projektiven Raumes CP1 sowie der Kreisinversion erörtert. Diese Grundlagen werden insbesondere für das in Kapitel 3 entwickelte Programm benötigt, das die Inversion allgemeiner Kreise an allgemeinen Kreisen sowie deren graphische Ausgabe ermöglicht. Auf diesem Programm aufbauend können mit den in Kapitel 4 entwickelten Suchalgorithmen Bilder des Orbits eines beliebigen allgemeinen Startkreises unter einer aus beliebig vielen Kreisinversionen bestehenden Transformationsgruppe in beliebiger Genauigkeit generiert werden. Solche Transformationsgruppen erweisen sich als ein wesentlicher Schlüssel für das Verständnis des oben beschriebenen Fraktals, das in Kapitel 5 analysiert wird.

Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen. von Gunther Kraut (Autor) Diplomarbeit 2007. Mathematik - Geometrie. Einführung in die Fraktale Geometrie. Definition, Eigenschaften, Geschichte, Erzeugung und Verwendung. von Jesse Stellmach (Autor) Facharbeit (Schule) 2014. Mathematik - Geometrie . Erläuterte Formeln der ebenen und räumlichen Geometrie. Praxelius-Formelsammlung. …

2.76 MB DATEIGRÖSSE
9783668077362 ISBN
Kostenlos PREIS
Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Hyperbolische Spiegel - physik Hyperbolische Spiegel Martin Lieberherr, MNG Rämibühl, Rämistrasse 54, 8001 Zürich Sternfreundinnen und -freunde wissen, dass in Teleskopen gelegentlich hyperbolische Optik eingesetzt wird. Was bewirken hyperbolische Spiegel? Die Reflexionseigenschaf-ten von Ellipse und Parabel werden häufig im Unterricht erwähnt, aber jene der Hyperbel

avatar
Mattio Müllers

Hyperbolische Stabwerke - DETAIL Dieser Tragwerkstyp, der in der Baugeschichte keinerlei Vorläufer hat, zeichnet sich durch hohe Stabilität und Materialökonomie, vor allem aber durch die große Bildkraft seiner gespinstartigen Strukturen, der man sich nur schwer entziehen kann, aus. Bis heute findet sich Šuchovs Tragsystem in abgewandelter Form in der modernen Architektur

avatar
Noels Schulzen

Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen ...

avatar
Jason Leghmann

In der metrischen Geometrie sind -hyperbolische Räume im Sinne von Gromov (auch als Gromov-hyperbolische Räume bezeichnet) eine Klasse von metrischen Räumen, zu der unter anderem einfach zusammenhängende Mannigfaltigkeiten negativer Schnittkrümmung (insbesondere also auch der hyperbolische Raum) gehören.

avatar
Jessica Kolhmann

Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen - Gunther Kraut - Diplomarbeit - Mathematik - Geometrie - Publizieren Sie Ihre Abschlussarbeit: Bachelorarbeit, Masterarbeit, oder Dissertation Hyperbolische Strukturen in Kreisinversionsfraktalen PDF ...