Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953).pdf

Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953) PDF

Hermann Duncker, Käte Duncker

Ein Briefwechsel, der im Juni 1894 beginnt und Anfang der 1950er Jahre endet, war selbst für jene Zeit, in der man noch Briefe schrieb und sich nicht vorwiegend über Telefon, WhatsApp, per Mail oder SMS verständigte, nicht alltäglich. Da Käte und Hermann Duncker ihre Korrespondenz auch noch fast lückenlos aufbewahrt haben, darf man wohl von einer außergewöhnlichen Überlieferung sprechen. Die beiden Mitbegründer der Spartakusgruppe beschränkten sich in ihren Briefen keineswegs auf familiäre Belange, sie gaben einander Auskunft über ihr Wirken in der Politik und in der Arbeiterbildung. Der eigentliche Reiz dieser Korrespondenz liegt jedoch darin, daß zwei beruflich und politisch eigenständige und engagierte Ehepartner, die oft getrennt waren, in einem mehr als ein halbes Jahrhundert umspannenden brieflichen Dialog dem Leser ihre Sicht auf Ereignisse und Entwicklungen in der ersten Hälfte des dramatischen 20. Jahrhunderts vermitteln. Ergänzt wird dieser Ehebriefwechsel durch Briefe von und an Dritte sowie durch diverse Exkurse, u. a. zu Personen, deren Biographien bis heute kaum aufgearbeitet sind. Im Band wird das Material als Auswahl einschließlich 40 Fotografien und auf dem Datenträger auf 5.722 Seiten komplett präsentiert – einschließlich 245 Fotografien und Abbildungen. Hier ist ein Quellenwerk von besonderem Rang entstanden.

Tagebuch einer Masochistin: Erzählungen PDF Download ...

5.85 MB DATEIGRÖSSE
9783320023140 ISBN
Kostenlos PREIS
Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953).pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953): Inklusive USB-Card mit dem vollständigen Briefwechsel [Hermann Duncker, Käte Duncker] on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Thema: Bildungsperspektiven

avatar
Mattio Müllers

30 Zeitgeschichte in Briefen Helga Schwarz Heinz Deutschland (Hg.): Käte und Hermann Duncker. Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953) 35 Damenwahl.100 Jahre Frauenwahlrecht · Historisches Museum Frankfurt Sophie Reinlaßöder AUS DER ARBEITERJUGENDBEWEGUNG 40 Teil der kämpfenden Klasse. Skizze zur Jugendweihe

avatar
Noels Schulzen

16. Jahrgang - Heft 2017/I | Arbeit – Bewegung ...

avatar
Jason Leghmann

Käte und Hermann Duncker: Ein Tagebuch in Briefen (1894–1953), hrsg. von Heinz Deutschland unter Mitarbeit von Ruth Deutschland (Gerhard Engel) Oswalda Tonka: Buchengasse 100. Geschichte einer Arbeiterfamilie, hrsg. von Gitta Tonka (Evemarie Badstübner) Ingrid Bauer: „Tschikweiber haums uns g’nennt …“. Die Zigarrenfabriksarbeiterinnen von Hallein. Mit einer … Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953) - Duncker, Hermann ...

avatar
Jessica Kolhmann

Band XX der Reihe »Geschichte des Kommunismus und Linkssozialismus«. 606 Seiten, gebunden, inklusive USB-Card mit dem vollständigen Briefwechsel. ISBN 978-3-320-02314-0 Karl Dietz Verlag Berlin GmbH 2016. Ein Briefwechsel, der im Juni 1894 beginnt und Anfang der 1950er Jahre endet, war selbst für jene Zeit, in der man noch Briefe schrieb und sich nicht vorwiegend über … Käte und Hermann Duncker : ein Tagebuch in Briefen (1894-1953)