Brechts /.pdf

Brechts / PDF

Eva Bartkowski

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Universität Augsburg, Veranstaltung: Hauptseminar: Bertolt Brecht - Musik und Theater, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Uraufführung seines größten Welterfolgs, der Drei-Groschen Oper, stellte die Berliner Zeitschrift Die Dame 1928 Berthold Brecht die Frage, welches Buch auf Ihn den tiefsten Eindruck gemacht habe. Brecht antwortet: Sie werden lachen: Die Bibel. Diese Aussage wird zunächst ironisch kabarettistisch gedeutet, letztendlich aber bleibt sie eine ehrliche Antwort Brechts, der von der Bibel und ihren Geschichten schlechtweg fasziniert ist. Als er seine Theorie des epischen Theaters bereits mehr oder weniger erfolgreich umgesetzt hat, möchte er dies nun auch auf die Kunstform der Oper anwenden. Deshalb und auf Grund der unmittelbaren, rücksichtslosen Gesellschaftskritik erlebt Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny 1929 bei der Uraufführung in Leipzig einen perfekten Theaterskandal. Auch hier spielt Brecht mit biblischen Bezügen, die neben dem vermeintlichen Hauptanliegen der Kapitalismuskritik anfangs allerdings kaum Beachtung finden. Diese erste Lebenshälfte Bertolt Brechts soll im Folgenden den Hintergrund der vorliegenden Arbeit bilden.Entgegen der Kapitalismuskritik, die man in Brechts Werken häufig finden kann, soll in dieser Arbeit die Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny auf einen anderen Interpretationsansatz hin kritisch überprüft werden: Kann der Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny mit einem Aufstieg und Fall des Christentums gleichgesetzt werden? In einem ersten Teil der Arbeit sollen hierfür die Parallelen in Motivik, Sprache und gesellschaftlicher Ordnung zwischen biblischen Texten und dem Brechtschen Theaterstück dargestellt werden. Daraufhin werden in einem zweiten Teil dem Leser verschiedene Standpunkte aus Forschungsliteratur, der damaligen Theaterkritiken und Brechts eigene Aussagen zur Funktion dieser religiösen Momente sowie generelle Gedanken zu Religion und damit verbundenen Themen vorgestellt, um abschließend die im Titel dieser Arbeit aufgestellte These günstigstenfalls verifizieren zu können.

Die erste wichtige Frau im Leben Brechts, Paula Banholzer beschrieb ihre Beziehung zu Brecht später einmal so: "Ich war sein persönliches Eigentum, und er ließ mich das durchaus fühlen." Wahrscheinlich hätten viele Frauen, mit denen Brecht verbunden war, diesen … Bertolt Brecht - mein-literaturkreis.de

7.49 MB DATEIGRÖSSE
9783668293427 ISBN
Brechts /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Brechts Mitarbeiterinnen und/oder Geliebte Paula Banholzer (1901-1989) Ruth Berlau (1906-1974), dänische Schriftstellerin, Schauspielerin, Regisseurin und Fotografin, Mitarbeiterin Brechts Mariel Brechts Steakhouse - Schicke Restaurants am Wasser ...

avatar
Mattio Müllers

Bertolt Brecht, German leftist playwright and director, had nothing but disdain for the conventional, commercial “bourgeois” theater of his time. He considered it a ...

avatar
Noels Schulzen

Bertolt Brecht - Suhrkamp Insel Autoren Autorendetail Die erstmals vollständig publizierten Notizbücher 13 bis 15 geben Einblick in Brechts Umtriebigkeit in den Jahren 1921 bis 1923. Band 4 der Notizbuchausgabe führt in die Zeit von Bertolt Brechts ersten Bühnenerfolgen: Trommeln in der Nacht, Baal und Im Dickicht werden, von Skandalen und Lobeshymnen begleitet, uraufgeführt. mehr »

avatar
Jason Leghmann

Der Schiffbauerdamm befindet sich zentral am Bahnhof Berlin-Friedrichstraße. In bester Lage der Innenstadt und doch idyllisch an der Spree, finden Sie das "Brechts", direkt neben dem Berliner Ensemble, dem legendären Brecht-Theater. "Genuss und Gastlichkeit” lautet hier das Motto, welches auch

avatar
Jessica Kolhmann

Brechts Frauen Rowohlt, 310 S. EUR 19,90. Neu ist das Thema nicht: Mit Brechts Frauen, seinen Geliebten und Mitarbeiterinnen, hat sich eine ganze Generation von Germanisten beschäftigt.