Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert.pdf

Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert PDF

Georg Gersten

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Anarchie wird allzu häufig als negativ wertender Begriff von gesellschaftlichen Zuständen verwendet. Wenn von anarchistischem Zustand gesprochen wird, verstehen die meisten eine Gesellschaft oder eine Situation in der es keine Gesetze gibt oder kein staatliches Gewaltmonopol besteht. Einer der größten Theoretiker der Anarchie ist Michail Aleksandrovic Bakunin. In seinem Werk Staatlichkeit und Anarchie ist jedoch keineswegs die Rede von einem gesellschaftlichen Zustand, in dem es keine Gesetze gäbe. Er kritisiert vielmehr die hierarchischen und unterdrückenden Zustände in denen sich die Menschen zu seiner Zeit befunden haben. Diese Zustände sind denen des 21. Jahrhunderts nicht unähnlich. Allerdings liegt die - die Menschen unterdrückende - Macht nicht in den Händen derer, die Bakunin anklagt. Bakunin sieht in der politischen Elite, die sich durch den demokratischen Deckmantel Macht aneignet, das unterdrückende Element der Gesellschaft. Die so genannte politische Elite hat jedoch im Laufe des 20. Jahrhunderts zunehmend ihre Macht zu Gunsten der wirtschaftlichen Elite verloren. Im angehenden 21. Jahrhundert wird dies zunehmend deutlich. In dieser Arbeit soll gezeigt werden, dass Bakunins Anklage - die Unterdrückung der Menschen deren Abhängigkeit von der Obrigkeit - zwar auch heute noch zutrifft, allerdings die Unterdrücker andere sind.

Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert (German Edition) [Gersten, Georg] on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert (German Edition)

3.52 MB DATEIGRÖSSE
9783640900046 ISBN
Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert ... Bakunins Staatlichkeit und Anarchie im 21. Jahrhundert: Georg Gersten: 9783640900046: Books - Amazon.ca. Skip to main content. Try Prime EN Hello, Sign in Account & Lists Sign in Account & Lists Orders Try Prime Cart. Books. Go

avatar
Mattio Müllers

Kriege und Gewaltkonflikte im 21. Jahrhundert Zwar leben wir im 21. Jahrhundert – im historischen Vergleich – in relativ sicheren und friedlichen Zeiten. Doch während für die Bürger_innen der Europäischen Union bewaffnete Auseinandersetzungen nahezu undenkbar geworden sind, gehört physische Gewalt in vielen Weltregionen zum Durchsetzungsmittel für politische, soziale und wirtschaftliche Interessen.

avatar
Noels Schulzen

Bakunin-Portal - Ausgewählte Schriften > Band 4 Staatlichkeit und Anarchie (1873) 3. Auflage Karin Kramer Verlag, Berlin 2011 555 S. ISBN 978-3-87956-319-7 34.80 € ›Staatlichkeit und Anarchie‹ ist nicht nur das letzte Werk, das Bakunin geschrieben hat, sondern vor allem das erste und einzige Buch, das er zu Lebzeiten auch veröffentlicht hat.

avatar
Jason Leghmann

Anarchie, zu deutsch: ohne Herrschaft, ohne Obrigkeit, ohne Staat, be- ... tet es, dass nur kapitalistische Verhältnisse mit dem staatlichen Zentralismus im Sin ... Die der Staatsmacht in Jahrhunderte langen Kämpfen von ... oder die Leibesfrucht der eigenen Entschließung der Frauen ent-. 21 ... Nettlau, Max: Michael Bakunin.

avatar
Jessica Kolhmann

Bakunin, Michael - Projekt Gutenberg