Untersuchungen über Wärme und Fieber.pdf

Untersuchungen über Wärme und Fieber PDF

Max Herz

Nachdruck des Originals von 1893.

Leitsymptom: Fieber - DGIM Innere Medizin - eMedpedia Unter Fieber versteht man den Anstieg der Körperkerntemperatur (oral >37,8 °C und rektal >38 °C) durch eine veränderte hypothalamische Wärmeregulation (Sollwertverstellung) über das Maß der normalen Temperaturvariation hinaus. Im Tagesverlauf variiert die Temperatur normalerweise um 0,5 °C. Die Varianz kann jedoch während der Genesung von fieberhaften Erkrankungen >1 °C betragen.

9.33 MB DATEIGRÖSSE
9783738734867 ISBN
Untersuchungen über Wärme und Fieber.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Fieber: Ursachen, Symptome und Heilung | Wunderweib

avatar
Mattio Müllers

Das Buch Max Herz: Untersuchungen über Wärme und Fieber jetzt portofrei für 29,50 Euro kaufen. Mehr von Max Herz gibt es im Shop.

avatar
Noels Schulzen

15. Mai 2017 ... Von Daniela Hüttemann / Sehr häufig ist Fieber der Grund, warum Eltern mit ihrem ... schwitzen sie bei Wärme weniger als ältere Kinder und Erwachsene. ... schwer krank wirken und sollten daher ärztlich untersucht werden.

avatar
Jason Leghmann

Fieber (Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich, Arno ... Die Aufrechterhaltung der Normaltemperatur im Körperinneren wird durch verschiedene Mechanismen gewährleistet. Dazu gehört im wesentlichen die Wärmeabgabe über die Haut. Bei Fieber wird die Durchblutung der Haut erhöht, damit der Körper mehr Wärme nach außen abgeben kann. Einhergehend damit wird die Pumptätigkeit des Herzens

avatar
Jessica Kolhmann

Schüttelfrost: Was steckt dahinter? - Onmeda.de Stattdessen ist es bei einem Infekt mit Schüttelfrost ratsam, Wärme zuzuführen: zum Beispiel durch eine zusätzliche Decke, eine Wärmflasche und warme Getränke. Erst wenn das Fieber auf 39 bis 40 Grad Celsius gestiegen und der Schüttelfrost verschwunden ist, sind kalte Wadenwickel sinnvoll.