Partizipation von Frauen in politischen Parteien.pdf

Partizipation von Frauen in politischen Parteien PDF

Micky Wenngatz

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (Politikfeldanalyse), Sprache: Deutsch, Abstract: ZusammenfassungDie Arbeit setzt sich mit dem Thema der Gleichstellung von Frauen in den großen politischen Parteien Deutschlands im Allgemeinen und in der SPD im Besonderen auseinander. Gleichstellungsberichte verdeutlichen, dass selbst bei erfolgreicher Etablierung einer Frauenquote, diese nicht zwangsläufig zur Gleichstellung von Frauen führt. Der Untersuchung und Erklärung der immer noch nicht erreichten Gleichstellung in Parteien widmet sich diese Arbeit. Genauer wird die Frage gestellt, wie politische Parteien dem Staatsauftrag der Gleichstellung nachkommen, wie weit sie mit ihren Bemühungen vorangekommen sind und woran es liegt, dass noch erhebliche Partizipationsdefizite herrschen. Dabei wird untersucht, welche Gleichstellungspolitik die Parteien verfolgen und woran es liegt, dass trotz des Gleichstellungsversuches noch deutliche Partizipationsunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Parteimitgliedern bestehen. In der Einleitung der Arbeit wird das Problem umrissen, die Fragestellung formuliert, das weitere Vorgehen erläutert und eine kurze und prägnante Begriffsdefinition von Partizipation, Gleichstellungspolitik und Partei gegeben. Anschließend beschreibt die Arbeit den aktuellen Forschungsstand und diskutiert verschiedene Erklärungsansätze für die Unterrepräsentanz von Frauen. Die Analyse geht im zweiten Kapitel von einer mikropolitischen Betrachtungsweise aus und konzentriert sich dabei auf die Betrachtung der Akteursebene mit dem Ansatz des ,Doing Gender und der Organisationsebene mit dem Ansatz der Organisationskultur. Im dritten Kapitel wird die gewählte Untersuchungsmethodik skiziert, die auf der Grounded Theory fußt, und die Datenlücke dargelegt, die eigene Erhebungen notwendig machten. Sodann wird die Gleichstellungspolitik der großen deutschen Parteien in ihren Grundzügen darstellt. Im Hauptteil der Arbeit wird zunächst auf quantitativer Basis den Stand der Gleichstellung in den großen deutschen Parteien dargestellt und dann versucht die Ergebnisse durch eine qualitative Analyse am Beispiel der SPD zu erklären. Die Arbeit schließt mit einem Fazit über den aktuellen Stand der Frauenrepräsentanz in den Parteien und den Gründen der ermittelten Unterrepräsentanz.Zur Bewertung: Trotz einiger Kritikpunkte geht die Arbeit weit über das Übliche hinaus und wird daher mit 1,0 bewertet.

15.11.2019 · Die Gründe für mangelnde Präsenz und Partizipation von Frauen im politischen Prozess stellen sich wie folgt dar: - Mangel an effizienten weiblichen Kräften und mangelnde politische Erfahrung bei vielen Frauen, die am politischen Prozess beteiligt sind - Dominantes Auftreten der Partei- und Fraktionsführungen, insbesondere gegenüber Frauen Wählen Frauen anders? Zur politischen Partizipation der ...

6.79 MB DATEIGRÖSSE
9783640950164 ISBN
Kostenlos PREIS
Partizipation von Frauen in politischen Parteien.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

lerinnen gewidmet, die sich schon seit Jahren intensiv mit der politischen Repräsentation von Frauen beschäftigen und dabei auf Bund, Land und Kommunen in NRW schauen werden. Aus der wissenschaftlichen Analyse ergibt sich natürlich die Frage: wie erreicht man denn nun mehr gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in der Politik? Und wie wird 13 Demokratie und politische Partizipation

avatar
Mattio Müllers

Politische Partizipation – SLpB Mitarbeit in Parteien gehört zu den verfassten Formen der politischen Partizipation, ohne sie ist ein reibungsloser Ablauf des politischen Alltags sowie überhaupt das Bestehen der parlamentarischen Demokratie undenkbar. Während sich gleichbleibend viele Menschen in Vereinen ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen, so nimmt die

avatar
Noels Schulzen

15.11.2019 · Die Gründe für mangelnde Präsenz und Partizipation von Frauen im politischen Prozess stellen sich wie folgt dar: - Mangel an effizienten weiblichen Kräften und mangelnde politische Erfahrung bei vielen Frauen, die am politischen Prozess beteiligt sind - Dominantes Auftreten der Partei- und Fraktionsführungen, insbesondere gegenüber Frauen Wählen Frauen anders? Zur politischen Partizipation der ...

avatar
Jason Leghmann

2) Unterscheiden sich die politischen Karrierewege von Politikerinnen und Politikern der Ostschweiz? 3) Welche äusseren und individuellen Faktoren erklären die tiefere politische Partizipation von Frauen? 4) Gibt es geeignete Massnahmen, die dazu führen, den Frauenanteil in der Politik nachhaltig zu er-höhen?

avatar
Jessica Kolhmann

2) Unterscheiden sich die politischen Karrierewege von Politikerinnen und Politikern der Ostschweiz? 3) Welche äusseren und individuellen Faktoren erklären die tiefere politische Partizipation von Frauen? 4) Gibt es geeignete Massnahmen, die dazu führen, den Frauenanteil in der Politik nachhaltig zu er-höhen? Frauen in der deutschen Politik: Neue Daten zur Partizipation