Die elektrischen Eigenschaften der Plasmamembran von Zellen aus wachsenden Maiskoleoptilen.pdf

Die elektrischen Eigenschaften der Plasmamembran von Zellen aus wachsenden Maiskoleoptilen PDF

Annette Brüdern

none

Presseinformation vom 13. Februar 2020 - Fraunhofer

1.45 MB DATEIGRÖSSE
9783895887925 ISBN
Kostenlos PREIS
Die elektrischen Eigenschaften der Plasmamembran von Zellen aus wachsenden Maiskoleoptilen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Biomembranen — Wirkung von Seifen, Detergenzien und Saponine

avatar
Mattio Müllers

Ruhemembranpotential – Wikipedia Alle lebenden Zellen haben ein Membranpotential, also eine elektrische Potentialdifferenz oder Spannung über der Plasmamembran zwischen Außen- und Innenraum der Zelle. Doch nur bei erregbaren Zellen dient dessen Veränderung vom Ruhezustand als transmembranes Signal.

avatar
Noels Schulzen

Cholesterin - Welt der Zelle - Zellbiologie | Zytologie Cholesterin verringert die Permeabilität der Plasmamembran für Proton und Natrium-Ions. Eigenschaften: Cholesterin ist minimal im Wasser löslich; es kann sich nicht in dem wasserbasierten Blutstrom auflösen und aufreisen. Stattdessen wird es in dem Blutstrom durch Lipoproteine transportiert, die wasserlöslich sind und Cholesterin und Fette

avatar
Jason Leghmann

Die Besonderheit des Muskelgewebes ist seine Fähigkeit, Kraft aufzubauen und Körperteile zu bewegen. Ermöglicht wird dies durch die kontraktilen Myofilamente Aktin und Myosin, die gegeneinander verschoben werden können.Anhand der intrazellulären Anordnung dieser Myofilamente unterteilt man das Muskelgewebe in quergestreifte (Skelett- und Herzmuskulatur) und glatte Muskulatur (bspw. im …

avatar
Jessica Kolhmann

In allen bisher bekannten Zellen gibt es Transmembranproteine (Proteine, die in der Plasmamembran eingebettet sind), die Substanzen in die Zelle und aus der Zelle transportieren. Ein frei bewegliches Beispiel ist Hämoglobin, das Protein, das im Blut vorkommt und Sauerstoff transportiert.