Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949.pdf

Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949 PDF

Kurt Scharr

Im Zuge der Josephinischen Reformen kam es zur Auflösung von Klöstern und zur grundlegenden Umgestaltung kirchlichen Eigentums. Die Bukowina war zu diesem Zeitpunkt noch eine junge Provinz des Habsburgerreiches. Konfessionell dominierte die orthodoxe Kirche. Bereits 1783 entstand auf Basis des Kirchengutes ein der Bukowina zugeordneter griechisch-orientalischer Religionsfonds. Diese Institution unterschied sich fundamental von katholischen Fonds, war sie doch von Beginn an regional verankert. Als größter Grundbesitzer der Bukowina entwickelte sich diese Institution bis zu ihrer Auflösung 1949 zu einem die Region und Gesellschaft maßgeblich prägenden Faktor.Die Analyse des Bukowiner Religionsfonds in seiner Bedeutung für die Gestaltung, Entwicklung und Nationalisierung der Region sowohl als Teil der Habsburgermonarchie als auch Großrumäniens ist Gegenstand der Monographie. Sie bietet einen überraschend neuen Einblick in ein vernachlässigtes Forschungsfeld, weit über die Region hinaus.

Der Franziszeische Kataster im Kronland Bukowina ... Der Franziszeische Kataster war der erfolgreiche Versuch, in der Habsburgermonarchie erstmals einen einheitlichen Rechtsraum im Hinblick auf Bodenbewertung und Steuerwesen herzustellen. Dabei zielte dieses System auf den gesamten Länderkomplex der Monarchie und gilt als zentraler Modernisierungsschritt, allerdings o

3.93 MB DATEIGRÖSSE
9783205209263 ISBN
Kostenlos PREIS
Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783–1949 Kontinuitäten und Brüche einer prägenden Institution des Josephinismus. Kurt Scharr Böhlau Verlag Wien 2020. Text- oder Bildteile der Web-Books dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Austria-Forum verwendet und weiterverbreitet werden. Web-Books . Bibliothek. Datenschutz. Impressum. Austria-Forum

avatar
Mattio Müllers

Kurt Schall – CDs, DVDs, Bücher und mehr – jpc.de

avatar
Noels Schulzen

Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949. Kontinuitäten und Brüche einer prägenden Institution des Josephinismus. Wien-Köln-Weimar: Böhlau 2020 Kontinuitäten und Brüche einer prägenden Institution des Josephinismus.

avatar
Jason Leghmann

Publikationen- Kernfach: Österreichische Geschichte Scharr, Kurt (Hrsg.), Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949. Kontinuitäten und Brüche einer Prägenden Institution des Josephinismus, Wien: Böhlau 2020.

avatar
Jessica Kolhmann

Get this from a library! Der griechisch-orientalische Religionsfonds der Bukowina 1783-1949 : Kontinuitäten und Brüche einer prägenden Institution des Josephinismus. [Kurt …