Das Gift der Ungleichheit.pdf

Das Gift der Ungleichheit PDF

Dierk Hirschel

Das 21. Jahrhundert droht ein Jahrhundert der extremen Ungleichheit zu werden. Nicht nur zwischen Nord und Süd, West und Ost. Die Klassengesellschaft kehrt zurück – auch in Deutschland. Die soziale Spaltung gefährdet unsere Demokratie. Der Raubbau an der Natur zerstört die Zukunft unserer Kinder. Klimawandel, Armut und Kriege zwingen Millionen Menschen zur Flucht. Verantwortlich dafür ist ein entfesselter, sozial und ökologisch blinder Kapitalismus.Wie können wir unsere Gesellschaft davor schützen? Die alten, einst erfolgreichen Dompteure des Kapitalismus scheinen ihr Handwerk verlernt zu haben. Gewerkschaften, Sozialdemokratie und Linke können ihn kaum mehr bändigen. Doch immer mehr Menschen wehren sich gegen Lohndumping, unsichere Jobs und die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensgrundlagen. Sie fordern eine sozial und ökologisch gerechtere Gesellschaft, höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, eine funktionstüchtige öffentliche Infrastruktur, bezahlbares Wohnen und den Schutz des Klimas. Wie können Gewerkschaften, Umweltbewegung und Parteien diese Ziele erreichen? Dierk Hirschel entwirft in seinem Buch die Grundlinien einer fortschrittlichen Politik für das 21. Jahrhundert.

NRW/SPD-Oppositionsführer schreibt darüber, was eine neue ... Dabei ist Ungleichheit nicht per se ungerecht. Wer mehr leistet, soll auch mehr verdienen. Aber mit Leitungsgerechtigkeit hat das Ausmaß der sozialen Ungleichheit in Deutschland nichts mehr zu

5.87 MB DATEIGRÖSSE
9783801205706 ISBN
Kostenlos PREIS
Das Gift der Ungleichheit.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

20. Mai 2015 ... Es besteht heute grosse Übereinstimmung, dass ein hohes Mass an Ungleichheit der Demokratie schadet. Wenn ein grosser Teil der ...

avatar
Mattio Müllers

Dabei ist Ungleichheit nicht per se ungerecht. Wer mehr leistet, soll auch mehr verdienen. Aber mit Leitungsgerechtigkeit hat das Ausmaß der sozialen Ungleichheit in Deutschland nichts mehr zu Joseph Stiglitz: Der Preis der Ungleichheit - socialnet.de

avatar
Noels Schulzen

13. Febr. 2017 ... Anstieg der Ungleichheiten, Zusammenbruch des neoliberalen Modells ... Diese Angriffe sind nämlich das Gift das Tag für Tag die sozialen ... 12. Mai 2015 ... Das Resultat dieser Entwicklung ist klar: Mehr Ungleichheit. Der Ökonom Thomas Piketty machte in erster Linie die Vermögen für die soziale ...

avatar
Jason Leghmann

Legitimation von Ungleichheit. In dem Umstand, dass ein großer Teil der Ungleichheit aus Rent-Seeking Aktivitäten resultiere, sieht Stiglitz ein zentrales Gerechtigkeitsproblem: Diejenigen, die hohe Gehälter einstreichen, seien häufig nicht diejenigen, die die größten Beiträge zum Allgemeinwohl geleistet haben.

avatar
Jessica Kolhmann

Soziale Ungleichheit bezeichnet in der Soziologie die ungleiche Verteilung materieller und immaterieller Ressourcen in einer Gesellschaft und die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Möglichkeiten zur Teilhabe an diesen. Die Bezeichnung kann beschreibend oder normativ verwendet werden.. Als normativer Begriff impliziert er eine Gesellschaftskritik; die soziale Ungleichheit wird von der