Über Weinfälschung und Weinfärbung.pdf

Über Weinfälschung und Weinfärbung PDF

R. Stierlin

Über Weinfälschung und Weinfärbung mit besonderer Rücksicht auf das Fuchsin. Fuchsin wurde 1858 von dem deutschen Chemiker August Wilhelm von Hofmann und fast zur gleichen Zeit von dem Lyoner Chemiker François-Emmanuel Verguin (Patent, 1858) sowie von dem Polen Jakub Natanson (1856) entdeckt und nach der amerikanischen Zierpflanze Fuchsie benannt, deren blaurote Blüten einen ähnlichen Farbton aufweisen. Fuchsin bildet grüngelb metallisch glänzende Kristalle, die sich in Wasser und Alkohol langsam mit intensiv roter Farbe auflösen. Am meisten wurden zur Verfälschung der Weine angewendet das Fuchsin, dann Cochenille, Malve, Hollunder und Indigo, seltener die übrigen Farbstoffe. Cochenille, Fuchsin und Indigo scheiden sich meist beim Stehen wieder ab und reißen dabei einen Teil des natürlichen Weinfarbstoffes mit nieder. (Wiki) Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1877.

Eine Weinfälschung liegt dann vor, wenn ein Wein vorsätzlich und in betrügerischer Absicht falsch gekennzeichnet wurde – hinsichtlich seiner Identität, seiner ... Wie es Rudy Kurniawan mit Weinfälschung schaffte, zahlreiche US-Milliardäre, Auktionshäuser und Weinsammler zu betrügen...

5.32 MB DATEIGRÖSSE
9783956927546 ISBN
Kostenlos PREIS
Über Weinfälschung und Weinfärbung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.brookfieldgardencentre.com.au Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Am meisten wurden zur Verfälschung der Weine angewendet das Fuchsin, dann Cochenille, Malve, Hollunder und Indigo, seltener die übrigen Farbstoffe. Cochenille, Fuchsin und Indigo scheiden sich meist beim Stehen wieder ab und reißen dabei einen Teil des natürlichen Weinfarbstoffes mit nieder. Full text of "Bibliographie der gesamten ...

avatar
Mattio Müllers

Full text of "Katalog der Flückiger-bibliothek im ...

avatar
Noels Schulzen

2020-1-14 · Liste der in buecher-nach-isbn.info gespeicherten Bücher, deren ISBN mit dem dem Verlag kennzeichenenden Präfix 978-3-95692 beginnen.

avatar
Jason Leghmann

2020-1-14 · Liste der in buecher-nach-isbn.info gespeicherten Bücher, deren ISBN mit dem dem Verlag kennzeichenenden Präfix 978-3-95692 beginnen. Weinfälschung und Weinfärbung mit… - ab €17,70

avatar
Jessica Kolhmann

This banner text can have markup.. web; books; video; audio; software; images; Toggle navigation Polytechnisches Journal - Register